Dezentrale Entlüftung

gemäß DIN 18017-3 / DIN 1946-6 ohne Wärmerückgewinnung


Regelrecht gute Luft

Ein Abluftsystem - oder auch Einraumentlüftung genannt - ist ein einfaches aber effizientes Systeme zur Entlüftung von inneliegenden Feuchträumen wie Bäder, Küchen, WC's und Hauswirtschaftsräumen. Unangenehme Gerüche und Feuchtigkeit werden mittels mit leistungsstarken Abluftventilatoren bedarfsgerecht abgeführt. Ferner bewahrt es die frequentierten Räume vor Feuchteeindrang und beugt so möglicher Schimmelbildung vor. Da die Installation sehr einfach und schnell zu realisieren ist, eignet sich der Einsatz insbesondere für den nachträglichen Einbau, z.B. bei Sanierungs- und Modernisierungsvorhaben.

Ein Abluftsystem ist ein System der Frischluftzufur ohne Wärmerückgewinnung. Diese einfache aber vor allem kostengünstige Lüftungslösung empfielt sich überall dort, wo keine dauerhafte Belüftung notwendig ist. In diesem Fall wird die verbrauchte oder feuchte Luft nur abgesaugt und nach außen transportiert.

Das System der Einraumentlüftung mit den Produktserien ER EC und ER ist die perfekte Wahl für Mehrfamilienhäuser, den mehrgeschossigen Wohnungsbau, für Bürogebäude und/oder Hotelanlagen. In Bädern und WCs, Wohnküchen oder Esszimmern transportieren sie zuverlässig verbrauchte und feuchte Luft nach außen. Die Systeme arbeiten zuverlässig, sind sparsam, leise und überzeugen durch zeitlose Optik. Sie sind besonders einbau- und montagefreundlich und verfügen, je nach Ausführung, über zahlreiche, nützliche Funktionen und Optionen. Für jeden Einsatzfall gibt es so die passende Produktlösung. Alle Technik-Varianten der beiden Produktserien ER-EC und ER entsprechen in vollem Umfang der Wohnungswirtschaft nach DIN 18017-3 und DIN 1946-6 und sind DIBT-zugelassen.

So lässt sich eine kontinuierliche Lüftung verwirklichen und sorgt überall für Hygiene und Gesundheit. Auch leer stehende Wohnungen können somit automatisch zum Schutz der Bausubstanz entlüftet werden.


Die Funktionsweise

Bei der dezentralen Entlüftung werden mehrere Wohnungen und Räume an eine gemeinsame Hauptleitung angeschlossen. Eine zentrale Abluftleitung führt senkrecht durch das ganze Gebäude. Einzelne Ventilatoren in den Wohnungen sorgen für den erforderlichen Luftaustausch, dadurch lässt sich die Lüftung individuell regeln. Auch die Kombination mit Brandschutzsystemen ist selbstverständlich möglich - gerade im Bereich der Wohnungswirtschaft sehr wichtig.


Bedarfsgerechte Abluft in Kombination mit Nachströmventil ALD

Die DIN 18017 schreibt vor, dass die durch die Entlüftung abgeführte Luftmenge in gleichem Maße wieder zugeführt werden muss. Hierfür bietet sich die Kombination der Einraumlüftung mit dem ALD-Nachströmventil (Außendurchlass mit Windddrucksicherung) an. In Kombination ergibt dies eine kostengünstige Wohnraumlüftung OHNE Wärmerückgewinnung, die jedoch jederzeit zu einem vollwertigen dezentralen Wohnraumlüftungskonzept MIT Wärmerückgewinnung nachgerüstet werden kann.

Zwei Produktserien - ein leistungsstarkes Ergebnis

Je nach Anforderung stehen zwei effiziente Produktserien - einstufig oder zweistufig - zur Verfügung, die Fördervolumen von 30 - 60 m³/h bis 100 m³/h realisieren und somit alle Anforderungen und Einbausituationen in der modernen Bauwirtschaft abdecken. Egal ob Einfamilienhäuser, Mehrparteienobjekte, Hotels oder Bürogebäude. Egal ob Neubau oder Sanierung.